Herrenballett im Hallenbad: Swimming with men Kinonews | 07.06.2018 | Erika Weisser | 3 mal gelesen

Resigniert schlurft Buchhalter Eric aus dem Büro – nach Hause, zur Wohnzimmerparty, die Ehefrau Hea­ther zur Feier ihrer Politkarriere als Gemeinderätin gibt. Da er darauf – wie auf vieles andere – keine Lust hat, kehrt er unterwegs ein: im Hallenbad, um ein paar Bahnen zu schwimmen.

Der Zwischenstopp wird Erics Leben verändern. Zwar droht ihm wegen der Party-Verspätung ein anhaltend schiefer Haussegen, doch im Becken trifft er auf fünf Durchschnittsmänner, die sich nach einer bestimmten Choreografie, wie in einem Reigen, durchs Wasser bewegen – und unverhofft sein Interesse wecken. Und er ihres: Bald outen sie sich als Synchronschwimmer, die aus unterschiedlichen Beweggründen zueinander gefunden haben und regelmäßig miteinander trainieren.

Eric schließt sich ihnen an und erweist sich schon bald als Naturtalent, dessen Vorliebe für Mathematik sogar nützlich ist für die Konstruktion neuer Schwebefiguren im Wasser. Köstliches britisches Underdog-Kino.

Swimming with men
Großbritannien 2018
Regie: Oliver Parker
Mit: Rob Brydon, Spike White u.a.
Verleih: Alamode
Laufzeit: 94 Minuten
Start: 7. Juni 2018
Trailer:

Foto: © Alamode