Vier Freunde und ein Hund – Der Zauberer von Oz Veranstaltungstipp | 14.06.2024 | Erika Weisser

Der Zauberer von Oz

Für das Familienstück der Breisacher Festspiele haben sich Sybille Denker und Peter W. Hermanns einen der bekanntesten Stoffe der Kinderliteratur ausgesucht: Der Zauberer von Oz. Frei nach Lyman Frank Baum bringen sie die Geschichte von Dorothy auf die Bühne, die mit ihrem Hund Toto von einem Wirbelsturm in ein Zauberreich verweht wird, in dem außer Pflanzen auch Tiere sprechen können. Und sogar Vogelscheuchen und Blechmänner. Auf ihrem Weg in die Smaragdstadt, wo Oz wohnt, freunden Dorothy und Toto sich mit diesen beiden an, später gesellt sich noch ein mutloser Löwe dazu.  Unterwegs bestehen sie so manches Abenteuer – und entdecken, dass sie gar keinen Zauberer brauchen, um die Kräfte zu wecken, die in ihnen stecken: Sie lernen, an sich selbst zu glauben und nicht auf unerklärliche Mächte zu setzen. 

Der Zauberer von Oz
Freilichtbühne, Breisach
Premiere: So., 16. Juni, 15 Uhr & versch. Termine
www.festspiele-breisach.de

Foto: © Festspiele Breisach