Kinonews


Die Kinder des Kalifats: Of Fathers and Sons

16.03.2019 | ewei

Abu Osama glaubt fest daran, dass der seit 2011 tobende Bürgerkrieg in Syrien der Auftakt eines Weltkriegs ist, an dessen Ende die Errichtung eines gerechten Kalifats steht. Als Mitbegründer und Milizionär der Al-Nusra-Front, die zum Terrornetzwerk Al-Qaida gehörte und seit 2016 dem Islamischen Staat folgt, kämpft er mit allen Mitteln für dieses Ziel. mehr »

Eine brandgefährliche Affäre: Der Fall Sarah & Saleem

14.03.2019 | ewei

Sarah betreibt im Westteil von Jerusalem ein Café. Sie ist mit einem israelischen Berufsmilitär verheiratet und Mutter einer reizenden Tochter. Das hält sie jedoch nicht davon ab, mit Saleem, dem palästinensischen Gebäcklieferanten aus dem Osten der geteilten Stadt, eine Affäre zu beginnen. Auch bei ihm scheint die Anziehungskraft einer verbotenen Beziehung stärker zu sein als die Verantwortung gegenüber seiner jungen Frau, die überdies ein Kind erwartet. mehr »

Auf großer Leinwand: Kleine Kinos behaupten sich

07.03.2019 | Erika Weisser

Es gab Zeiten, da hatte fast jeder größere Ort mindestens ein Kino, das die große Welt in die Provinz brachte. In den 1950er-Jahren wurde das Kino zum beliebtesten Freizeitvergnügen. Das änderte sich mit dem Einzug des Fernsehens, der so manchem Kino den Garaus machte. Es gab jedoch Menschen, die tatkräftig für den Erhalt der Kinos sorgten. mehr »

Film-Besprechung: Beale Street

07.03.2019 | ewei

2017 gewann Regisseur Barry Jenkins für sein Anti-Rassismus-Drama „Moonlight“ den Oscar für den besten Film. Jetzt kommt sein Film „Beale Street“ ins Kino, der zumindest in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“ für den diesjährigen Oscar nominiert ist. Den Originalroman, auf dem Jenkins’ neue Produktion beruht, hat US-Autor James Baldwin im Jahr 1974 geschrieben, das Thema hat indessen bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. mehr »

Leben an der Schiene: Eine märchenhafte Geschichte – ganz ohne Dialoge erzählt

05.03.2019 | Erika Weisser

Nurlan ist Lokomotivführer bei der aserbaidschanischen Eisenbahn. Täglich legt der freundlichen, aber äußerst wortkarge ältere Mann zwischen dem Hafen der am Kaspischen Meer gelegenen Hauptstadt Baku und der Vorgebirgszone des Kaukasus große Strecken zurück. mehr »

Neu im Kino: Asche ist reines Weiß

01.03.2019 | ewei

Qiao ist eine schöne Frau. Sie lebt in der chinesischen Provinz, kommt aus einfachen Verhältnissen und mag es sichtlich, durch ihre Beziehung zum lokalen Gangsterchef Bin in den Genuss bestimmter Konsumgüter und Privilegien zu kommen. mehr »

Abenteuer im schwedischen Wald: „Kommissar Gordon & Buffy“ im Kino

27.02.2019 | Lucile Gagnière

Ab dem 28. Februar läuft „Kommissar Gordon & Buffy“ in den deutschen Kinos. Der schwedische Animationsfilm erzählt Kindern eine spannende Kriminalgeschichte – die sicherlich auch den Eltern gefällt. mehr »

Prinzessinnenschicksale: Ein königlicher Tausch

22.02.2019 | ewei

Dieser bemerkenswerte Film erzählt historisch ziemlich präzise die Geschichte zweier sehr junger Prinzessinnen, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts aus diplomatischen Gründen und zum Erhalt des Friedens zwischen Frankreich und Spanien mit dem jeweiligen Kronprinzen des anderen Landes verheiratet wurden. mehr »

Ein missglückter Coup: Sweethearts im Kino

13.02.2019 | ewei

Mel geht es schon seit einer Weile nicht mehr gut: Sie zieht ihre kleine Tochter ohne deren inzwischen kriminellen Vater auf und verfügt nur über ein geringfügiges Einkommen, das nicht einmal für sie alleine reichen würde. Und seit einer Weile tüftelt die zielstrebige Frau deshalb nun schon an einem ausgeklügelten Plan, dessen Umsetzung ihr zu einem geldsorgenfreien Leben verhelfen soll: einen Diamantenraub. mehr »

Voll von der Rolle: Berlinale in Freiburg

09.02.2019 | ewei

Aller Cineasten Augen sind in diesen Tagen auf Berlin gerichtet, wo bis zum 17. Februar die 69. Ausgabe der Berlinale läuft – zum letzten Mal unter der Ägide von Dieter Kosslik, der dieses Internationale Filmfestival 18 Jahre lang leitete. „Das Private ist politisch“ lautet heuer das Motto, unter dem Prominente und Unbekannte, Filmemacher und Produzenten, Schauspieler und Juroren zusammenkommen, um 11 Tage lang Filme aus 25 Ländern zu präsentieren, zu sichten, zu bewerten. mehr »