Kultur

Malerin der Worte: Die Freiburger Autorin Iris Wolff steht an einem Wendepunkt

16.03.2018 | Erika Weisser

Beachtlicher Erfolg für Iris Wolff: Ihr vor einem Jahr erschienener Roman „So tun, als ob es regnet“ kommt am 21. März schon in der vierten Auflage in den Handel. Die 40-jährige Freiburger Autorin entwickelt darin auf nur 166 Seiten eine ganz besondere, über vier Generationen und vier Ländergrenzen reichende Familiengeschichte. Mit feinem Gespür für die sprachliche Erfassung auch der kleinsten Geste und anhand von Protagonisten, deren Familienbande nur an wenigen Stellen sichtbar werden. mehr »

Im Herzen der Stadt: Freiburg bekommt ein NS-Infozentrum

15.03.2018 | Erika Weisser

Eine Mahn- und Gedenkstätte mit Dokumentationszentrum zur Freiburger NS-Geschichte rückt näher: Die Verwaltung hat dem im vergangenen November von allen Fraktionen gestellten Antrag, zeitnah eine Konzeption für einen solchen Lern- und Gedenkort vorzulegen und auch die notwendigen Mittel einzustellen, inzwischen entsprochen. mehr »

Ska bis die Schuhe glühen: The Nutty Boys releasen Debütalbum

13.03.2018 | Till Neumann

Stillstehen unmöglich: Wenn die Nutty Boys aus Freiburg loslegen, geht’s auf dem Dancefloor rund. Am Samstag, 17. März, feiert die Ska-Truppe im Waldsee das Release ihres Debütalbums. Im Proberaum erzählen die Musiker, warum sie manchmal um Auftritte kämpfen müssen. Und warum sie beim Recording von „Got your dancing Shoes?“ auch mal Fehler in Kauf genommen haben. mehr »

Das Programm des 36. Zelt-Musik-Festivals verspricht einen musikalischen Stilmix

13.03.2018 | Valérie Scholten

Das Programm des 36. Zelt-Musik-Festivals (kurz ZMF) steht nun fest: Zwischen dem 18. Juli und 5. August 2018 verwandeln sich die grünen Hügel neben Tiergehege und Mundenhof für 19 Tage in eine Konzertlandschaft der besonderen Art. Das älteste Zeltfestivals Deutschlands bittet dieses Jahr zum 36. Mal in die Zelte und lockt seine Besucher mit namhaften Musikern aus der ganzen Welt sowie neuen Talenten, die noch am Anfang ihrer Musikkarriere stehen. mehr »

Auf Roswell Tour 2018: Marteria kommt in die Freiburger Sick-Arena

12.03.2018 | chilli

Für Marteria startet das neue Jahr so erfolgreich, wie 2017 endete. Seine „Allein Auf Weiter Tour“ war innerhalb von 60 Sekunden komplett ausverkauft. Und auch die größten deutschen Festivals, wie Rock Am Ring und Rock Im Park, Lollapalooza, Splash oder Deichbrand, durften mit einer beeindruckenden Headliner-Show von Marteria und seiner Band punkten. mehr »

Bei „Dance aWay“ erzählen junge Geflüchtete mit Hip Hop ihre Geschichte

11.03.2018 | Tanja Senn

„Tanzen ist Medizin.“ Da ist sich Islam Seddiki sicher. Deshalb trainiert der 25-Jährige ehrenamtlich mit jungen Geflüchteten. Momentan sogar fünfmal die Woche. Denn die Jugendlichen haben ein Ziel: Im März werden sie im E-Werk auftreten. Mit einer Mischung aus Hip Hop und Artistik, Schauspiel und zeitgenössischem Tanz. Herzstück der Show sind aufgezeichnete Interviews, in denen die Jugendlichen von ihrer Flucht und ihrem Leben in Freiburg erzählen. mehr »

Kreischende Gangsterlady: Rapperin Haiyti brettert gegen Genrewände

10.03.2018 | Till Neumann

Die Hamburger Rapperin Haiyti überschreitet mit „Montenegro Zero“ frech Genregrenzen. Hiphop trifft Trap. Dancehall trifft Disco. Elektro trifft Deutsche Welle. Gangsta-Pop nennt sie das. mehr »

Die Ausstellung „La France“: Kostbarkeiten und Klischees

09.03.2018 | Clémence Carayol

Voulez-vous coucher avec moi? So könnte das Motto der Ausstellung „La France – Zwischen Aufklärung und Galanterie“ lauten. Die Schau im Haus der Graphischen Sammlung des Augustinermuseums Freiburg zeigt Zeichnungen, Graphiken und illustrierte Ausgaben ausgewählter Literatur des 18. Jahrhunderts. Bis zum 3. Juli sind so „Meisterwerke der Druckgraphik aus der Zeit Watteaus​“ zu sehen. mehr »

Wie eine Freiburgerin in einem Monat ein Buch schrieb

06.03.2018 | Michelle Janßen

Ein Pils braucht sieben Minuten. Ein Buch manchmal Jahre. chilli-Autorin Michelle Janßen wollte es schneller schaffen. Die Freiburger Germanistikstudentin hat sich der Challenge gestellt: Schreibe ein Buch in einem Monat. Minimum 50.000 Zeichen, so die Vorgabe des National Novel Writing Month. Fast genau so viel Tode ist die junge Autorin dabei auch gestorben, erzählt sie im chilli. mehr »

Unterwegs mit dem Eismann: "Das Erwachen der Gletscherleiche" von Roland Weis

04.03.2018 | Erika Weisser

Das Telefon, das mitternachts in Johannes Emmanuel Aschendorffers Wohnung in der Beurbarung klingelt, reißt ihn nicht aus dem Schlaf: Der Direktor des Freiburger Forschungsinstituts BioGen ist gerade bei seiner üblichen Nachtlektüre. mehr »