Royaler Herzensbrecher: Prinz Charming im Kino findefuchs | 04.08.2018 | tas

Seinem Lächeln kann keine Frau widerstehen: Prinz Charming ist der Schwarm aller Frauen. Doch auf dem Herzensbrecher lastet ein Fluch, den nur seine wahre Liebe aufheben kann. Der Produzent von Shrek präsentiert mit „Prinz Charming“ einen respektlos-witzigen Animationsfilm über einen jungen Prinzen mit unwiderstehlicher Anziehungskraft.

Wer solch eine Anziehungskraft hat, ist natürlich nicht nur mit einer, sondern gleich mit drei Frauen verlobt. Und die sind keine geringeren als Aschenputtel, Dornröschen und Schneewittchen. Dass alle drei einst von einem Prinzen gerettet wurden, ist bekannt. Dass das immer derselbe war, nicht.

Ebenso wenig bekannt war bisher, dass eben dieser Prinz als Baby verflucht wurde: Er wurde mit so viel Charme und Anziehungskraft ausgestattet, dass sich jede Frau im Königreich Hals über Kopf in ihn verliebt. Das verärgert natürlich die verschmähten Männer. Ebenso wie den Vater des Prinzen, König Charming, der seinem Sohn ein Ultimatum stellt: Entweder findet er vor seinem 21. Geburtstag seine große Liebe und hebt damit den Fluch auf, oder er verliert seinen Anspruch auf den Thron.

Um die zu finden, begibt er sich auf eine Abenteuerfahrt durchs Königreich. Auf seine Reise begleitet ihn ein Fremder namens Lenny. Was Charming nicht weiß: Lenny ist in Wirklichkeit eine junge Banditin namens Lenore. Da sie auf hoher See und damit nicht direkt im Königreich geboren wurde, ist sie immun gegen seinen Charme. Und natürlich stellt sich schnell heraus, dass sie seine wahre Liebe ist. Doch Lenore sieht in dem Prinzen keinen Ehemann, sondern eine einfache Möglichkeit, an Geld zu kommen.

„Prinz Charming“ ist eine humorvolle Komödie über die wahre Liebe. Für musikalische Unterhaltung sorgen eigens für den Film komponierte Songs von Stars wie Avril Lavigne, Demi Lovato, Sia, Ashley Tisdale und G.E.M. Die deutsche Synchronstimme von Schneewittchen ist musical.ly-Star Selina Mour.

Prinz Charming
USA 2018
Regie und Drehbuch: Ross Venokur
Produzent: John H. Williams
Verleih: Splendid Film
Kinostart: 5. August

Fotos: © Splendid Film