Spaß am Lernen: Individuelle Förderung außerhalb der Schule findefuchs | 02.06.2018 | Valérie Scholten

Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.“ Diese Zitat von Albert Einstein zeigt schön: Talent ist nicht alles. Während der eine Sprachen nur so aufzusaugen scheint, gibt es für den anderen nichts Spannenderes als mathematische Rätsel.

Fehlen jedoch Begabung und Interesse in einem bestimmten Bereich, können Lern- und Förderstätten in der Region weiterhelfen. Denn oft kommt mit dem Verstehen auch die Lust am Lernen.

MEin Bildungs-Atelier
„Es ist nie zu früh, eine neue Sprache zu lernen – und auch nie zu spät“ – unter diesem Motto führt MEin Bildungs-Atelier seit 2006 Englisch-Sprachkurse für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Orten der Region durch. Seit 2013 werden alle Angebote auch in weiteren Sprachen wie Französisch, Spanisch oder Italienisch durchgeführt. Schon die Kleinsten ab 1,5 Jahren kommen spielerisch mit Sprachen in Berührung. Für Grundschüler ist vor allem Englisch interessant.

Auch beim deutsch-englischen Ferienprogramm „Kids Adventure Week“ im Freiburger Waldseilgarten knüpfen Kinder bis zwölf Jahre erste Kontakte zur englischen Sprache oder wenden ihre Kenntnisse im Alltag an. Jugendliche erweitern in Ferienkursen, wöchentlichen Nachhilfekursen oder durch Einzelnachhilfe ihre Sprachkenntnisse und schließen Lücken aus dem Unterricht.
Der Einstieg ist jederzeit möglich. Nach einer kostenfreien Schnupperstunde und einem Kennenlernmonat entscheidet jeder individuell, wie lange er teilnehmen will.

Info
MEin Bildungs-Atelier, Melanie Enderle
Reinhold-Schneider-Str. 16, 79194 Gundelfingen
Tel.: 0761/2088517
www.MEin-BA.de

Brile
Die Arbeitsgemeinschaft Brile ist ein Zusammenschluss aus überwiegend freiberuflich tätigen Lerntherapeutinnen, dessen Mitglieder seit über 20 Jahren ein gemeinsames Ziel verfolgen: Kinder und Jugendliche mit Lese-/ Rechtschreibschwäche (LRS), Rechenschwäche (Dyskalkulie) oder Aufmerksamkeitsstörung (ADS) zu beraten und zu unterstützen. Regelmäßiger Austausch und individuelle Ausbildungen und Zusatzqualifikationen der einzelnen Mitglieder gewährleisten eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten. Jede der Therapeutinnen hat ihre eigene Praxis. Der Unterricht findet überwiegend in Einzelsituationen und homogenen Kleinstgruppen statt. So kann jedes Kind individuell gefördert werden.

Info
Brile Waldkirch, Katarina Petrovic
Tel.: 07681/6829

Brile Emmendingen-Kollmarsreute, Anne Vornholt-Bahmann
Tel.: 07641/574730, Anne.Bahmann@t-online.de
Weitere Praxen im Raum Freiburg, Kaiserstuhl, Dreisamtal und Markgräflerland
www.brile.de

FreyBildung
An mehr als 80 Orten zwischen Achern, Schiltach und Müllheim leistet FreyBildung für alle Fächer und Klassen „Unterricht auf höchstem Niveau bei größter Flexibilität“. Die von Siegmund Frey gegründete freie Einrichtung fördert gezielt LRS- und Dyskalkulie-Schüler in kleinen Gruppen sowie im Einzelunterricht. Zum Angebot zählen auch Fremdsprachen. Um einen motivierenden, attraktiven Unterricht zu gewährleisten, treffen sich die Lehrkräfte regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung. Neben dem Unterricht gehört die individuelle Förderung der Konzentration zu den Hauptanliegen der Einrichtung.

Info
FreyBildung
Siegmund Frey, Tel.: 0 76 42/49 29
www.freybildung.de

Foto: © pixabay.com