Platte des Monats: Paradise (Single) von Raw Sienna Musik | 16.02.2024 | Pascal Lienhard

Paradise Single Cover

Mit „Mess in Heaven“ haben die Alternative-Rocker von Raw Sienna vergangenen Mai eine musikalisch breit gefächerte EP veröffentlicht. Jetzt legt das Freiburger Quintett mit der Single „Paradise“ nach. Die gelungene Ballade zeigt die Band von ihrer zurückgenommeneren Seite.

Entstanden ist der Song nach dem Videodreh zur Single „Come a little closer“. Als sich Sänger Fabian Sommerhalter nach dem Shoot alleine in der Wohnung wiederfand, fühlte er sich einsam – und nahm die Gitarre zur Hand. Der Entstehungsprozess spiegelt sich in den Lyrics zu ­„Paradise“ wider: „I’m alone, all my friends are gone“, singt der Frontmann im eingängigen Refrain. Wer den Abend nach einem vollen Tag schon einmal alleine verbracht hat, dürfte die melancholische Stimmung gut kennen, die Raw Sienna mit „Paradise“ kreieren.

Neben Sommerhalter setzen vor allem die Gitarristen Luca Fierravanti und Paul Wilker auf „Paradise“ gekonnte Akzente. Der Text lässt derweil – bei Raw Sienna keine Seltenheit – mehrere Interpretationen offen. Mal macht sich das lyrische Ich selbst klein („Yes, I’m a loser, honey“), im nächsten Moment geht es das Gegenüber hart an („Could you shut up?“).

Aktuell machen Raw Sienna musikalisch alles richtig. Der weitere Weg der Band wird spannend.

Paradise Single Cover

Raw Sienna
Paradise (Single)
Alternative