Winter-Rendezvous: Bunte Vogelwelt zur weißen Jahreszeit Special for Homepage | 13.02.2021 | Lust auf REGIO

Bild: Seidenschwanz

Dauergäste und seltene Besucher: Im Winter faszinieren die akrobatischen Künste der Blaumeisen (u.) am Futterhäuschen, wenn die nur zwei 20-Cent-Münzen leichten Vögel Körner knabbern. Kinderleicht zu erkennen ist der Seidenschwanz (o.), aber die exotisch anmutenden Vögel sind nicht in jedem Jahr in der REGIO zu Gast: Nur wenn im sibirischen Norden die Beeren knapp werden, sind sie hier beim Naschen in Parks und Gärten zu beobachten.

Bild: Blaumeisen im Vogelhaus

„Huh-Huhuhu-Huuuh“: Zweimal war der Waldkauz (u.) schon „Vogel des Jahres“. Mit der Auszeichnung soll auf die Gefährdung der Tiere und der Lebensräume hingewiesen werden. In diesem Jahr gibt es erstmals eine öffentliche Wahl, an der sich bis zum 15. März alle Menschen beteiligen können. Auf der Shortlist stehen neben acht anderen Kandidaten die Blaumeise (o.) und der Eisvogel.
www.vogeldesjahres.de

Waldkauz und Vogelhaus

Der eisige Winter ist nicht die liebste Jahreszeit der Eisvögel (u.), denn zugefrorene Bäche erschweren die Jagd auf Fische. Abgeleitet vom germanischen „eisan“ bezieht sich der Name der blau-orangen Schönheiten aufs Federkleid: Der Eisvogel heißt eigentlich „Glanzvogel“.

Bild: Eisvogel

Fotos: © iStock/ Mauribo /Ojimorena /svehlik /DavidLeshem /MikeLane45