Das »bierernste« chilli-Horoskop: Die G-Edition von Hobby-Astronaut Philip Thomas Szene | 17.11.2021 | Philip Thomas

Horoskop

2G oder 3G? Was ist mit 5G? Und wo genau liegt eigentlich der G-Punkt? Während Deutschland über Buchstaben diskutiert, studiert Philip Thomas den Himmel. Widder-1

Im Herbst 2021 diskutiert Deutschland lauter über Gs als die Bronx im Sommer 1996. Hierzulande wird allerdings nicht mal gereimt. Und auch bei den Informationen über 2G und 3G gibt es einige Ungereimtheiten. Immerhin hast du von 5G erst mal Ruhe: Wenn der deutsche Netzausbau so weitergeht, wird das frühestens zur nächsten Pandemie ein Thema.

Stier-1

Dir fällt auf: Mit steigenden Inzidenzen sinkt das Niveau. Auch dein Humor wird immer morbider und ist stellenweise ein Fall für die Intensivstation. Klopapier und Klabauterbach waren gestern. In dieser Pandemie halten sich vor allem Witzchen über Impfgegner. Diese werden einfach nie alt. Wie übrigens auch deren Kinder.

Zwilling-1

Nach einem Blick in die Tageszeitung weißt du gar nicht mehr, wem du glauben sollst: Eine EU-Präsidentin, die gerne von Verantwortung spricht, dann aber 47 Kilometer mit dem Privatjet zurücklegt, ist ungefähr so glaubwürdig wie ein Fußballspieler, der erst fürs Impfen wirbt, sich dann aber gar nicht piksen lässt.

Krebs-2

Warnstufen, Alarmstufen, 2G, 3G, 2G-Plus – du hörst schon gar nicht mehr hin, wenn einer dieser Begriffe irgendwo fällt. Ist doch eh alles irgendwie das Gleiche. Aufgehorcht hast du erst, als dein komischer Nachbar irgendwas vom G-Punkt und Freundschaft-Plus erzählt hat. Allen Warnungen im Treppenhaus zum Trotz war danach auch mächtig Alarm.

Loewe-1

Sachsen hat es getan. Österreich auch. Und woanders werden Rufe nach 2G ebenfalls lauter. Im stillen Kämmerlein will man von der „Impfpflicht durch die Hintertür“ nichts wissen. Dort spukt stattdessen der Begriff 4G umher: Geimpft, genesen, getestet oder gefälscht. Das Freiburger Polizei-
präsidium entdeckte bisher 54 unechte Impfnachweise.

Nach langem Hin und Her: Bundestag und Bundesrat haben der umstrittenen Impfauskunft zugestimmt. Folglich dürfen Arbeitgeber ihre Arbeitsbienchen nun für einen bestimmten Zeitraum vorsichtig fragen, ob sie gepikst sind oder nicht. Witzig: Privat erzählen dir Ungeimpfte ständig und ungefragt, dass sie nicht geimpft sind.

Waage-1

Manch Ungeimpfter mag sich fühlen wie ein berühmtes gallisches Dorf, dass gewissen Invasoren erbitterten Widerstand leistet. Vergessen wird dabei allerdings gerne, dass diese Gegenwehr mit leistungssteigernden (nicht zugelassenen) Substanzen erkauft und ohne Rücksicht auf Kriegsverbrechen begangen wurde.

Ein Jahr lang hatten wir Zeit, uns auf diesen Herbst vorzubereiten. Was hat sich getan? Immer noch sind Schulen ohne Konzept, Länder ohne Plan, viele ohne Impfung und Ärzte ohne Fassung. Bald ist wieder alles verboten. Außer natürlich deine Arbeit. Aber wer weiß? Vielleicht sind wir nächstes Jahr besser vorbereitet.

Schuetze-1

Immerhin. Andere Länder streiten auch über Sinn und Unsinn von 2G. Du fragst dich, ob unsere lieben Nachbarn Frankreich oder Italien besser durch die Pandemie kommen und die vierte Welle besser surfen als wir. Blöd nämlich, wenn man – wie du – in einem Land lebt, in dem als nobel gilt, sich mit 40 Grad Fieber ins Büro zu schleppen.

Steinbock-1

Zahlreiche Ungeimpfte geben an, Angst vor Nebenwirkungen zu haben. Bei den rasch entwickelten und zusammengepanschten Impfstoffen wisse man schließlich nicht genau, was wirklich drinsteckt und ob nicht möglicherweise Langzeitschäden lauern. Schön und gut. Aber Biermisch-
getränke und Bärchenwurst sind okay?

Wassermann-1

Die Pandemie könnte noch ein Weilchen dauern. Verpasste Herdenimmunität sei Dank, bleibt uns Corona noch ein bisschen erhalten. Irgendwie haben wir uns auch an das Virus gewöhnt.Es gehört fast schon zur Familie. Aber wer weiß. 2039 wird der kleine Covid 19 – vielleicht zieht er dann endlich mal aus und verschwindet …

Sowohl Schwurbler als auch Schlafschafe sehen Corona nicht als Pandemie, sondern als IQ-Test. Die Fronten sind verhärtet und der Ton wird immer rauer. Du findest es schon schlimm genug, dass wir zwei Jahre gebraucht haben, um den Mindestabstand zu wahren. Vielleicht dauert es beim Mindestanstand ja nicht ganz so lange …

Foto: © Fotolia