Das Wandern ist des Winzers Lust: Wein-Wanderungen von Gottenheim bis Glottertal Wein-Guide & Sektverkostung | 20.05.2017 | Tanja Senn

Weinfeste gehören zum Sommer wie die Traube zur Rebe – aber immer nur hocken und trinken? Die aktive Alternative sind Weinwanderungen, die hier in der Region immer beliebter werden. Von „Rebhisli zu Rebhisli“, also von Stand zu Stand, geht es dabei mit weiten Ausblicken in die Landschaft und tiefen Einblicken ins Glas.

Die einen feiern Christi Himmelfahrt, die anderen Vatertag. Und für einige ist der 25. Mai der Tag der Wein-Wanderungen. In Gottenheim geht es vom Bahnhof aus über die Feldwege und durch die Hohlgassen des Tunibergs. Entlang der fünf Kilometer langen Tour erwarten die Wanderer mehrere Stände mit verschiedenen Weinen und Vesper.

Eine weitere „Rebhisli-Tour“ erwartet Wanderlustige im Glottertal. Los geht’s ab 9 Uhr beim Einbollen-Stadion in Denzlingen oder in der Winzergenossenschaft Glottertal, gegenüber den Sportplätzen. Der Einstieg ist ebenso an jedem Rebhisli möglich. Zudem haben die Weinwanderer die Wahl zwischen einer leichten Route und einer für „Geländegängige“ – beide mit tollen Aussichten ins Glottertal.

Gestärkt wird sich an den Rebhäuschen, die neben den Weinen der Glottertäler Winzer auch Herzhaftes und Kuchen anbieten. Für vier Weinproben inklusive Glas zahlen die Wandersleut sechs Euro – wer lieber alkoholfrei wandern möchte, findet natürlich ebenfalls eine große Auswahl an Getränken.

Wer lieber mit dem Drahtesel statt zu Fuß unterwegs ist, der findet eine schöne Alternative beim Markgräfler Gutedeltag zwischen Staufen und Müllheim. Ein Teil der Badischen Weinstraße wird an diesem Tag für Autos gesperrt. Hier bilden rund 30 Winzer mit ihren Ständen die längste Weintheke der Welt.

Einen Monat später dürfen die Wanderschuhe dann erneut aus dem Schrank: Am 25. Juni laden die sieben Vogtsburg-Gemeinden zur Ersten Kaiserstühler Burgundertour. Durch die Reben und drei der Dörfer geht es auf 9,6 Kilometern zu sechs Stationen. Hier können mehr als 40 Weine verkostet werden.

Foto: © WG GLottertal