STADTGEPLAUDER

„Dann macht es peng“: Stadtbahnbrücke muss saniert werden

17.10.2018 | Till Neumann

Die Autobahnbrücke in Genua hat 43 Menschen in den Tod gerissen. Die Bilder gingen um die Welt. Um ein solches Drama in Freiburg zu verhindern, werden die Brücken regelmäßig geprüft, versichert das Garten- und Tiefbauamt (GuT). Der Fokus liegt derzeit auf der schwebenden Schlagader der Stadt: der Stadtbahnbrücke. mehr »

Kultur

„Bücher wird es immer geben“: Herder feiert 220-jähriges Bestehen

15.10.2018 | Stella Schewe

Mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur hat der Freiburger Verlag Herder 2001 im „Roten Haus“, dem Verlagsgebäude an der Habsburgerstraße, sein 200-jähriges Bestehen gefeiert. Gerade mal 17 Jahre später ist nun vom 220. Geburtstag des Verlags mit seinen 190 festen und freien Mitarbeitern die Rede. „Nein, falsch gefeiert haben wir nicht“, sagt der Verleger Manuel Herder lachend. mehr »

Szene

Gib dem Affen Zucker: Partyreihe King-Kong-Kicks kommt nach Freiburg

13.10.2018 | pt

Freiburg ist ein hartes Party-Pflaster: Lärmbelästigung, Schließungen und Sperrzeiten setzen den Nachtschwärmern der Stadt zu. Konzertveranstalter Alexander Hässler wagt mehr Feierkultur und bringt die Indie-Pop-Sause King Kong Kicks ab Oktober einmal im Monat ins Great Räng Teng Teng. mehr »

Kultur

Aus dem All: Artpop-Trio Mockemalör legt „Science-Fiction“ vor

12.10.2018 | Till Neumann

Wir sind aus dem All, sind wir“, singt Magdalena Ganter im Intro ihrer neuen Scheibe. Mit ihren Bandkollegen Simon Steger und Martin Bach hat die ehemalige Freiburgerin die dritte Mockemalör-Platte am Start. Die klingt nicht futuristisch, heißt aber „Science-Fiction“. Von welchem Planeten die drei Musiker kommen? „Von unserem eigenen, wir bedienen uns unserer Fantasie“, sagt die Sängerin. Das chilli verlost ein Vinyl-Exemplar der Platte. mehr »

STADTGEPLAUDER

Urwaldriesen im Münster: Zimmerermeister erzählt vom Glockenturm

11.10.2018 | Erika Weisser

Seit dem Abbau des blickdichten Baugerüsts, das den Münsterturmhelm zwölf lange Jahre umgab, sind aller Augen auf dieses Meisterwerk der Steinmetzkunst gerichtet. Jetzt kann man es auch aus der Nähe betrachten: Türmerstube und Aussichtsplattform sind wieder zugänglich. mehr »