f79 – das Jugendmagazin

Junge Wilde, altes Handwerk: Mauer Jürgen Hättich über Begeisterung, Bauwerke und Politik

01.06.2018 | f79

Das Handwerk ist für viele nicht nur Beruf, sondern Berufung. Das hat die Handwerkskammer Freiburg 2017 mit einer Fotoausstellung zu den „Jungen Wilden“ im Handwerk gezeigt. Nun kommen die Gesichter der Ausstellung zu Wort. So auch Jürgen Hättich. Der Maurermeister und geprüfte Restaurator im Maurerhandwerk erzählt von der Leidenschaft für seinen Job. mehr »

Ärger nach dem Aus: Schule muss Modellprojekt ohne Noten einstellen

01.06.2018 | Clémence Carayol 

Lernt man ohne Noten besser? Das wird seit 2013 an der Paul-Hindemith-Grundschule in Freiburg getestet. Als eine von zehn Schulen in Baden-Württemberg erprobt sie eine alternative Bewertungsform. Nun will die Regierung die Initiative stoppen. Schulleiterin Sandra Kieber ist empört, Eltern auch. Auch eine Gymnasiastin, die beide Seiten kennt, ist vom ­notenfreien Unterricht begeistert. mehr »

„Kollektives Versagen“: Antisemitismus-Beauftragter will Meldestellen für Übergriffe auf Juden

01.06.2018 | Isabel Barquero

Seit Anfang Mai ist Felix Klein Deutschlands erster Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und für den Kampf gegen Antisemitismus. Im Interview mit f79-Autorin Isabel Barquero erzählt der 50-Jährige, was künftig seine Aufgaben als Beauftragter sein werden und wie wichtig die Juden für Deutschland sind.

mehr »

Keine Noten, keine Pflicht: An der freien demokratischen Schule „Kapriole“ wird anders gelernt

01.06.2018 | Anouk Plocher

Noten erst ab der zehnten Klasse. Kein Pflichtunterricht. Demokratische Entscheidungen. Das ist Alltag in der freien demokratischen Schule „Kapriole“ in Freiburg. f79-Autorin Anouk Plocher (17) war selbst auf dieser Schule. Sie stellt das etwas andere Lernmodell vor, bei dem die Meinung der Schüler genauso eine große Rolle spielt wie die der Lehrer. mehr »

Hämmern mit Hingabe: Straßenbauer brauchen Geduld, Kraft und Ausdauer

01.06.2018 | Till Neumann

Kreativ, kleinteilig, abwechslungsreich. Der Beruf des Straßenbauers verlangt Kenntnisse in vielen Bereichen. Gearbeitet wird mit Pflastersteinen, Beton oder Marmor. Wie das geht, lernen Toni Prierert (links) und Leon Rotzinger beim Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg. Die angehenden Straßenbauer arbeiten in ihrer Werkstatt gerade an einem Wappen fürs Theater Freiburg. mehr »

Jude als Schimpfwort: Antisemitismus auf Freiburger Schulhöfen

01.06.2018 | Isabel Barquero

Spast, Spacko oder Penner: Wenn sich Jugendliche streiten, fallen oft Schimpfwörter. Auf deutschen Schulhöfen heißt es dabei auch: „Du Jude“. Das zeigen eine Befragung von Lehrkräften an Berliner Schulen und eine Diskussionsrunde am 13. März während der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Freiburg. Auch im Breisgau ist Anti­semitismus damit Realität. Ein Betroffener ­berichtet von Diskriminierung an Freiburger Schulen. mehr »

Wachsen und dabei Gutes tun: Bundesfreiwilligendienst für Durchstarter und Unentschlossene

01.06.2018 | Philip Thomas

Den Schulabschluss in der Tasche. Und jetzt? Für alle Unentschlossenen und Weltverbesserer gibt es vor dem Beruf, einer Ausbildung oder einem Studium immer noch die Möglichkeit, sich sozial, kulturell oder ökologisch zu engagieren. Auch, wenn man für ein Freiwilliges Soziales Jahr schon zu alt ist. mehr »

Freizeit ohne Internet – geht das? Sara macht den Selbstversuch

01.03.2018 | Sara Mayer  

Instagram, Netflix, WhatsApp – in unserer Freizeit nutzen wir sie fast ständig. Aber wie sieht ein Leben ohne „always online“ aus? Lebt man ohne Internet glücklicher? f79-Autorin Sara Mayer hat’s ausprobiert und ist an ihre Grenzen gestoßen. mehr »

Den Ganzen Tag Theater: Kulissengespräche zum „Märchen aus neuen Zeiten“

01.03.2018 | Fabian Cap, Laura Grigo, Matthias Krumm

Auf der Bühne sieht alles federleicht aus. Doch wie geht’s dahinter zu? Die f79-Autoren Matthias Krumm, Laura Grigo und Fabian Cap haben einen Blick hinter die Mauern und Vorhänge des Freiburger Theaters gewagt. Bei den Proben zum Stück „Der goldne Topf“ stehen ihnen zwei Schauspieler und der Regieassistent Rede und Antwort. Dabei wird schnell deutlich: Im Theater wird richtig geschuftet. mehr »

Sind E-Zigaretten eine Alternative zur klassischen Kippe? Eine Expertin warnt

01.03.2018 | Titus Sierra  

Dampfen statt Rauchen. Die E-Zigarette gewinnt immer mehr Qualmer für sich: Lag der Umsatz der elektronischen Zigarette 2015 noch bei 275 Millionen Euro, waren es 2016 schon 400 Millionen Euro. Rund zwei Millionen E-Raucher gibt es in Deutschland. Sind die kleinen Nebelmaschinen gesünder als herkömmliche Zigaretten? Ja und Nein, sagt eine Expertin. mehr »